You are currently viewing Austellung zeigt Testfeld Digitale Mobilität in Wolfsburg

Austellung zeigt Testfeld Digitale Mobilität in Wolfsburg

  • Beitrags-Kategorie:Presseartikel

Projekte für digitale Mobilitätslösungen an Touchscreens erlebbar
Weitere öffentliche Ausstellungsorte bis Ende Juli geplant

Intelligente Ampeln, miteinander kommunizierende Fahrzeuge, smarte Parkplatzanzeigen: Die Digitalisierung ebnet den Weg für innovative und vernetzte Mobilitätslösungen. Eine Plattform für Entwicklung und Erprobung neuer Technologien in einem realen Umfeld bietet in Wolfsburg seit 2020 das innerstädtische Testfeld Digitale Mobilität. Es wird von der Wolfsburg AG koordiniert und umfasst inzwischen 26 Projekte von Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Einblicke in die Aktivitäten gibt seit heute eine digitale Ausstellung im Foyer des Nordkopf Towers der Stadtwerke Wolfsburg AG in der Heßlinger Straße 1-5 in Wolfsburg. Bis Ende Juli sind die Info-Displays an weiteren Orten im Wolfsburger Stadtgebiet zu sehen. Partner der Ausstellung unter dem Dach von #WolfsburgDigital, eine Initiative der Stadt Wolfsburg und der Volkswagen AG, sind neben der Stadtwerke Wolfsburg AG u. a. die Autostadt GmbH, die TU Braunschweig und das Deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt. Für die Akzeptanz neuer Produkte durch Bürger und Kunden braucht es nachvollziehbare Anwendungsszenarien. Im Gegenzug bringt der Abgleich mit den Nutzeranforderungen die Produktentwicklung voran. „In diesem Sinne bietet das Testfeld Digitale Mobilität Wolfsburg ein authentisches Umfeld für das Erproben von neuen digitalen Lösungen im Mobilitätssektor – vom Prototyp bis in die Serie. Dadurch lassen sich auch Vernetzungspotenziale erkennen und gegebenenfalls vorhandene technische Systeme und Daten der Partner nutzen“, erläutert Thomas Krause, Vorstand der Wolfsburg AG. Zudem ergäben sich weitere Verknüpfungen zu bestehenden regionalen Projekten, zum Beispiel der Offenen Datenplattform der Stadtwerke Wolfsburg, dem Modellprojekt Smart City Wolfsburg oder dem 5G-Reallabor in der Mobilitätsregion Braunschweig-Wolfsburg. „Das Testfeld Digitale Mobilität bietet eine großartige Möglichkeit, smarte und zukunftsfähige Technologien in unserer Stadt zu erproben. Es freut mich, dass wir unsere digitalen Mobilitätslösungen so für die Besucherinnen und Besucher der Ausstellung erlebbar machen können“, sagt Oberbürgermeister
Dennis Weilmann.

Blick in die Zukunft der Digitalen Mobilität
Welche Anwendungen in Wolfsburg bereits erprobt werden, wie Verkehrsteilnehmer künftig von der Car2X-Kommunikation profitieren und welche Ansätze es für den Datenaustausch gibt, erläutern Videos, Bilder und Texte, die in der Ausstellung auf vier Touchscreens abrufbar sind. „Digitalisierung wird die Art und Weise, wie wir uns künftig fortbewegen, entscheidend mitbestimmen. Die Mobilitätsstadt Wolfsburg mit ihren vielen Praxispartnern bietet mit dem Testfeld Digitale Mobilität ein einmaliges Forschungs- und Erprobungsumfeld, innovative Mobilitätslösungen in Wirtschaft und Gesellschaft zu transferieren. Als zukunftsorientierter Infrastrukturdienstleister begleiten die Stadtwerke mit ihren Tochtergesellschaften diesen Prozess aktiv mit. Die Wanderausstellung gibt einen eindrucksvollen Einblick in moderne Lösungen“, sagt Dr. Frank Kästner, Vorstand der Stadtwerke Wolfsburg AG.
Im Foyer des Nordkopf Tower gastiert die mobile Ausstellung bis zum 19. Mai und ist während der regulären Öffnungszeiten frei zugänglich. Danach wird sie bis 21. Juli 2022 an weiteren Orten im Stadtgebiet Wolfsburgs zu sehen sein, beispielsweise vom 20. bis zum 30. Juni 2022 in der Bürgerhalle im Rathaus.